Mittwoch ist Veggie-Day in Graz – Bilder von der Premiere

Graz ist erste „Fairtrade Landeshauptstadt" Österreichs

Joanneumsviertel
Startpunkt Joanneumsviertel

Deshalb hat sich Graz Tourismus entschlossen in der GenussHauptstadt einen Kulinarischen Veggie Walk anzubieten. Seit 2010 ist Graz erste “Fairtrade Landeshauptstadt Österreichs”.

Beim 1. Veggie Walk diesen Mittwoch  starteten wir im Joanneumsviertel, vorbei am Wild Cage Kunstprojekt und als erste Station wurde  “Das Gramm” (die verpackungsfreie Greißlerei) besucht, wo es als Auftakt einen „Fruchtsmoothie” zum verkosten gab. Dann spazierten wir über den Franziskanerplatz zum Kapaunplatz über den Hauptplatz – dort gibt es einen Imbissstand der auf regionalen Einkauf Wert legt.

Veggie-Day Graz: Es war kein Fleisch im Burger, er schmeckte aber köstlich.

Weiter ging es zum “Green House” in die Herrengasse 7 in der Passage zu einer delikaten Gazpacho Suppe. Vom dortigen GF Herrn Gilma gab es auch viele Infos zum Thema gesundes Essen. Auf dem weiteren Walk passierten wir den Second Hand Shop “GardeRobe” in der Frauengasse, denn auch Second Hand trägt zur Resourcenverminderung und Nachhaltigkeit bei. Als Abschluss des Veggie-Day Graz wartete in der Kaiserfeldgasse das Restaurant “Swing Kitchen” auf uns wo wir einen veganen Burger verkosten durften. Und man glaubt es kaum, es war kein Fleisch im Burger, dieser schmeckte aber köstlich.

Wir erfuhren auch, dass die Stadt “Palitana” mit 65.000 Einwohnern seit 2014 die 1. vegetarische Stadt ist.

Grazer Geschäfte, Cafés und Restaurants beschäftigen sich schon seit längerem mit dem Thema Nachhaltigkeit, Umweltschonung, Vermeidung von Transportwegen…….

Mehr erfahren Sie jeden Mittwoch um 17 Uhr beim Veggie Walk oder  auf der Homepage von Graz Tourismus.

Veggie-Day Graz – Bilder von der gelungenen Premiere 

Bildrechte

Christine M. Kipper – regional.shop

Graz Tourismus – Harry Schiffer

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen